Sonntag, 15. Juni 2014

"Schreibplan" als Motivationshilfe

Vor ein paar Tagen habe ich einen interessanten Motivationsweg für mich entdeckt.
Eine Freundin von mir nimmt am JuniWriMo2014 auf Facebbok teil und hat sich einen kleinen Plan gemacht, auf den sie jeden Tag abhakt, an dem sie 1000 Wörter geschafft hat. Die Idee gefiel mir so gut, dass ich sie für mich etwas abgewandelt habe und sie jetzt ohne Teilnahme am JuniWriMo nutze.

Ich mache auf meinem "Schreibplan" dann jetzt immer ein Kreuz, wenn ich 500 Wörter geschrieben habe. Okay, das ist nicht viel, doch für mich Anreiz und Motivation zumindest so lange zu schreiben, bis ich diese 500 Wörter geschafft habe. Aufgrund meiner gesundheitlichen Probleme komme ich oft gar nicht zum Schreiben und der Einstieg fällt dann oftmals schwer. Jetzt hoffe ich, dass mir das mit diesem kleinen Zettel etwas besser gelingt.
Bisher kann ich mich nicht beklagen und heute liegt das Schreiben noch vor mir. Meinen kleinen "Schreibplan" möchte ich euch trotzdem zeigen. Start war am 10.06.2014!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen